1. Juli 2013

Leckerster Rhabarberkuchen mit Baiser

Hallo Ihr Lieben. Da einige nach dem leckeren Rhabarberkuchen - Rezept gefragt haben, hier und nur für Euch: 


Rhabarberkuchen mit Baiser


Zuerst wird ein Mürbeteig aus folgenden Zutaten geknetet:

125 g Butter
1 Ei
25 g Zucker
250 g Mehl

…den solltet ihr in Frischhaltefolie einschlagen und für eine halbe Stunde im Kühlschrank verschwinden lassen.

Für den Belag benötigt ihr nun:

2 Eigelb
75 g Zucker
8 Stangen Rhabarber
250 g Schmand
50 g Mehl

Für die Baiserhaube:

2 Eiweiß
75 g Zucker

Den Rhabarber schält ihr und schneidet ihn in kleine Stücke.
Der Mürbeteig wird in einer runden, gefetteten Form (26er) ausgelegt.
Rührt das Eigelb mit 75 g Zucker schaumig und mengt den Schmand und das Mehl unter. Vorsichtig den Rhabarber unterheben und vermengen.
Die Masse auf den Boden geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 50 Minuten backen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit 75 g Zucker schaumig schlagen und auf den gebackenen Kuchen streichen, dabei Spitzen ziehen. Nun schiebt ihr den Kuchen noch einmal für 10 Minuten in den Ofen. Bitte guckt nach, ob es ihm nicht zu heiß wird, denn dann wird er zu schnell braun – in diesem Fall auf 130 Grad runterregeln.

...und nun einfach genießen...

Kommentare:

  1. boh wie lecker!! das ist ja mein allerlieblingskuchen!! Ich denke am Wochenende steht er auch auf der Liste!!
    Liebste Grüsse

    Clara

    AntwortenLöschen
  2. Soooo, der Kuchen ist im Ofen nur ohne Rharbarber und mit tropischen Früchten, denn es gab keinen mehr:-(

    Liebe Grüße deine Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Leeecker! Ich liebe Baiser und Rhabarber. Zu blöd, dass der Mann keinen Rhabarber mag...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julia

    Oh, sieht der lecker aus - muss ich unbedingt ausprobieren. Zum Glück habe ich noch tiefgekühlten Rhabarber, damit sollte es doch auch gehen, oder?

    Danke übrigens noch für dein Vorbeischauen auf unserem Blog - für uns ist alles noch so neu und spannend :-).

    Liebe Grüsse
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh....... mhhhhh........ ahhhhh!!!!
    Hörst du schon, wie ich anfange zu sabbern???? Das ist kein gutes Zeichen :)
    Alees Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen